Das Dach ist dicht, die Fenster werden montiert - so langsam aber sicher bekommt unsere Kita ihr neues Gesicht! Die Firmen arbeiten auf Hochtouren, teilweise auch nach 18:00 Uhr, um alles für den Innenausbau fertig zu bekommen. Schon Anfang Dezember wird der Estrich erwartet, so dass dann die Sanitärbereiche auch mit Fliesen versehen werden können. Da wir einen Asphaltestrich bekommen, der nach 2 Tagen bereits trocken und fest ist, müssen wir uns hier nicht auf lange Wartezeiten einstellen.

Auch die Außendämmung ist für den Dezember geplant, so dass wir noch vor den Weihnachtsferien einiges an Veränderung und Baufortschritt beobachten können.

Insgesamt geht es gut voran und der Umzug im Frühjahr ist nun schon fast greifbar!

Stand der Sanierung November 2016
In den letzten Wochen hat die Rohbaufirma ihre Arbeitsschritte abgeschlossen, so dass nun die Gewerke des Innenausbaus in vollem Gang sind. Elektroinstallation, Haustechnik, Sanitär, sowie die Vorarbeit zum Verputzen der Innenwände im Untergeschoss laufen gleichzeitig. Die Dachdecker sind nun dabei, die neuen Dächer zu stellen, um somit auch das obere Geschoss für die nächsten Gewerke frei zu geben. Sobald hier alles dicht ist, werden auch die Fenster nicht mehr lange auf sich warten lassen. Die ersten Bestellungen für die Inneneinrichtung sind gemacht, so dass wir uns jetzt schon auf die neuen Möbel freuen können. Es geht voran!

Am Mittwoch, war aufgrund der aktuellen Baustellensituation die erste Besichtigung durch Träger, Leitung, Architekten, Kirchenverwaltung und den Baubereichsleitern möglich.

Abgeschlossen sind die Baumaßnahmen:
• Entfernen aller Altlasten (wir Fenster, Türen, Deckenverkleidungen, Bodenbeläge, Heizkörper usw.)
• Setzen der neuen Tür und Fensteröffnungen
• Entfernen von Mauern und Einziehen neuer Wände

Momentan laufen die Vorbereitungen für die Anbauten und die Elektroinstallationen durch die beauftragten Baufirmen.

Bei der Begehung fiel besonders auf, dass die Kindertagesstätte jetzt schon (trotz Rohbau-Charakter) viel heller und lichtdurchfluteter wirkt.

Für weitere Fragen stehen Kindertagesstättenleitung und die Vorstandschaft des St. Pius Vereins gern zur Verfügung.

Read More
Baubeginnsfest

Freitag, 29. April 2016: Am Vormittag versammeln sich rund 60 Gäste auf dem Spielplatz der Kindertagesstätte und feiern gemeinsam den Beginn der Sanierungsarbeiten an der Kita.
„Es ist losgegangen“ freute sich Karin Heilgenthal, Vorsitzende des St. Pius Vereins darüber, dass die Bauarbeiten nach langen Monaten der Planung endlich starten konnten.
Seit ein paar Wochen tut sich was auf der Baustelle. Alles habe im Vorfeld ein wenig länger gedauert als geplant, doch nun sei es endlich so weit.

Kaplan Christian Nowak sprach davon, dass diese Baustelle eine gute Investition in die Zukunft sei und segnete die Einrichtung. Bürgermeister Paul wünschte sich, dass der Kindergarten ein lebendiges Haus sein solle, ein „Haus des Miteinanders“. Antonia Siegler sprach stellvertretend für die Caritas MSP einige Grußworte und freute sich sichtlich über die Fortschritte. Architekt Matthias Ruf sprach von „dicken Brocken“, die vor Baubeginn aus dem Weg geräumt werden mussten. Jetzt aber sei er froh, dass es losgegangen ist. Der Großteil der Arbeiten betreffe die Sanierung der massiv geschädigten Bausubstanz, erklärte er. Der Energieverbrauch des Gebäudes werde sich halbieren, die Akustik werde deutlich besser sein und es seien einige kleinere Anbauten geplant.

Read More