Streuobstwiesen: Bund Naturschutz will 31 Pflanzen verschenken

Mit ihren Kinderspaten haben die Vorschüler des Kindergartens St. Pius am Freitag, 11.10.2013 ein großes Loch gegraben und einen Apfelbaum gepflanzt.
Den Baum wurde von der Bund Naturschutz Kreisgruppe gestiftet. In 31 Kindergärten soll in diesem Jahr jeweils ein Streuobstbaum gepflanzt werden.
Die Baumpflanzaktion gehört zu einem von der Glücksspirale geförderten Projekt zur Erhaltung und Förderung der seit Jahrzehnten rückläufigen und überalterten Streuobstbestände.
Die Halbstämme meist alter, regionaler Sorten sollen von den Kindern betreut und geerntet werden, damit bereits Kinder den Wert des heimischen Streuobstes erfahren.

"Ein Kindergarten selbst ist nur ein Haus aus Stein. Lebendig wird er erst durch euch und eure Eltern, eure Erzieherinnen und die Kindergarten-Familie“, so brachte es Pfarrer Sven Johannsen am Sonntag beim Familiengottesdienst zu Ehren der Kindertagesstätte in der Lindig-Siedlung auf den Punkt. 40 Jahre Kindergarten in der Lindig-Siedlung – ein schöner Anlass für einen Freiluft-Gottesdienst im Garten der Einrichtung, der auch den Auftakt für eine Reihe von Veranstaltungen im Jubiläumsjahr bildete. Passend zum Thema bauten Erwachsene und Kinder im Gottesdienst gemeinsam ein Haus aus Riesen-Bauklötzen. Nachher stieg Alt und Jung auf Leitern, um bunte Bänder als Zeichen der Verbundenheit mit dem Siedlungskindergarten in die Bäume zu knüpfen. Beim anschließenden Familienpicknick ließen die Kinder mit ihren Eltern Drachen steigen, spielten und geno ssen die  Herbstsonne.

Read More