In unserer Krippe haben wir eine feste Tagesstruktur. Diese bietet den Kindern Sicherheit und Vertrauen.
Durch die täglich wiederkehrenden Rituale haben die Kinder feste Anhaltspunkte, die sie selbstbewusst und sicher durch den Krippentag gehen lassen.

Begrüßung und Abschied

Für jedes Kind ist es wichtig, dass sich Eltern oder andere Beszugspersonen von ihm verabschieden. Dies stärkt das gegenseitige Vertrauen aller beteiligten Personen.

Bring- und Abholzeiten 7.30 – 9.00 Uhr

Die Bring- und Abholzeiten können in der Krippe unterschiedlich und flexibel gestaltet werden. Sie sollten aber dennoch zwischen Eltern und Krippenteam abgesprochen sein.

Freispielzeit 7.30 – 9.00 Uhr

Die Freispielzeit während der Bringzeit ist für die Kinder eine Zeit des Ankommens und Beobachtens bis jedes Kind individuell ins eigene Spiel findet.

Morgenkreis 9.00 Uhr

Nach einem Aufräumlied treffen wir uns auf dem Bauteppich. Wir setzen uns in einen Kreis und singen, spielen und erzählen. Der Morgenkreis ist von festen Ritualen geprägt, er beginnt mit einem Morgenlied. Anschließend zählen wir gemeinsam die Kinder und schauen wer heute fehlt. Danach dürfen sich die Kinder Lieder, Spiele und Reime wünschen. Zum Abschluss des Kreises sprechen wir gemeinsam ein Gebet.

Gemeinsames Frühstück

Wir setzen uns alle an den Tisch und die Kinder packen ihre mitgebrachte Brotzeit aus. Zum Trinken bekommen die Kinder Wasser oder Tee. Das gemeinsame Frühstück bietet immer Gelegenheit zum Erzählen und Zuhören.

Freispielzeit und gezielte Angebote 9.30 – 12.00 Uhr

Dies ist die tägliche pädagogische "Lernzeit". Die Kinder haben die Möglichkeit sich frei im Gruppenraum zu bewegen und ihren Interessen und Spielneigungen zu folgen. Die Freispielzeit unterstützt die Kinder:

  • bei der Festigung von Freundschaften
  • bei der Sprachentwicklung
  • beim Lernen durch Beobachtung
  • beim Erlernen der Selbstständigkeit und eigener Interessen.

Bei gezielten Angeboten wird das Augenmerk immer auf einen bestimmten Entwicklungsbereich gelegt. Sie werden von den Erzieherinnen vorbereitet und durchgeführt. Diese Angebote sind freiwillig und altersunterschiedlich aufgebaut.

Wickelzeit

Alle Kinder werden im Laufe des Vormittags einmal gewickelt. Jedes Kind hat so "seine Erzieherin" einige Minuten alleine für sich.

In der eigenen Wickelkiste werden persönliche Sachen, wie Windeln, Feucht-tücher, Handtuch, Ersatzkleider usw. aufbewahrt.

Spielplatzzeit

Wir versuchen, täglich mit den Kindern nach draußen zu gehen, hierfür brauchen die Kinder wettergerechte Kleidung, wie Buddelkleidung und Gummistiefel etc.

Mittagessen

Das Mittagessen findet gegen 12.15 Uhr statt. Vor dem Essen wird ein gemeinsames Tischgebet gesprochen. Es besteht die Möglichkeit ein warmes Essen in der Kita zu bestellen. Ebenso kann eine kalte Brotzeit oder ein vorgekochtes Essen, zum Erwärmen in der Mirkowelle, von zu Hause mitgebracht werden.

Schlafenszeit

Die Kinder gehen um ca. 12.30 Uhr ins Bett und können bis ca. 14.15 Uhr schlafen. Während dieser Zeit ist immer eine Erzieherin im Schlafraum. Wer früher aufwacht oder keinen Mittagschlaf macht, gestaltet diese Zeit mit Ausruhen und Spielen mit einer Erzieherin im Gruppenraum.

Nachmittag

Den Nachmittag verbringen die Wichtel- und Zwergenkinder bis zum Abholen gemeinsam in einem Gruppenraum. Es ist Zeit für gemeinsames Spielen, Essen Basteln und Spielplatzaufenthalt.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.