Anlässlich des 50.Geburtstags der kleinen Raupe Nimmersatt haben die Kinder in den  letzten Wochen vor den Sommerferien gemeinsam mit ihren Erzieherinnen Raupenprojektwochen durchgeführt. Täglich wurden den Kindern in den einzelnen Bildungsräumen die Möglichkeiten gegeben durch Geschichten, Lieder, Anschauungen, Experimente und kreatives Gestalten alles rund um ein Raupen- und Schmetterlingsleben zu erfahren. Das ganze Erlebte und Ausarbeitete krönten wir am Ende mit einer Raupenparty. Beginnend auf der Bühne im Rollenspielzimmer mit dem Theaterstück „Die kleine Raupe Nimmersatt“. Die Kinder schlüpften in die Rolle der Raupe sowie des Obstes und führten die  Geschichte  des bekannten Bilderbuchs mit musikalischer Begleitung den anderen Kindern kreativ vor. Selbstgebastelte Obstkronen schmückten die Köpfe der Schauspieler. Die Party ging weiter mit einem Lied über die Raupe Nimmersatt, dass wir täglich im gemeinsamen Morgenkreis zur Begrüßung gesungen hatten. Alle gemeinsam spielten ein erlerntes Fingerspiel über eine Raupe, die sich im Laufe des Spiels zu einem Schmetterling verwandelt, vor. Am Ende wurden den Kindern ein kurzer aber zauberhafter Film über die Raupe Nimmersatt gezeigt. Wie es sich für eine richtige Party gehört, darf natürlich Essen und Trinken nicht fehlen. Am Ende gab es selbstgebackenen Raupenkuchen sowie leckere Raupenobstspieße und Getränke. Fröhlich und erfahrungsreich schauen die Kinder auf diese Projektwochen zurück.

Read MoreRaupenparty in der Kita

„Singen unterm Regenbogen“

Bunt ging es zu beim diesjährigen Sommerfest der Kita St. Pius.

Nach dem Motto: „Singen und Feiern unterm Regenbogen“ begrüßten die Kinder mit kräftigem Gesang ihre Familien und Gäste. Nach der Vorführung der Krippenkinder zeigten die Vorschulkinder ihre tänzerischen Fähigkeiten mit dem Lied „Alle Kinder haben Träume“, wobei Choreographie und Liedauswahl aus einer Idee der Kinder entstanden sind. Weiter ging es  mit dem kleinen Theaterstück „Der Streit der Farben .“ Zum großen Finale wurden von den Kindern ein bunter Fallschirm, Regenbogenbänder, Tücher und Luftballons geschwungen und Seifenblasen tanzten durch die Luft.

Nach der mit viel Applaus bedachten Aufführung konnten sich alle am Mitbringbuffet oder mit Bratwürsten stärken, gemütlich beisammen sein und sich an verschiedenen Aktionen, wie z.B.: Kinderschminken, Wasser-wettspiel, kreatives Gestalten in der Holzwerkstatt, Dosenwerfen…., erfreuen. Zum Abschluss des Festes führte das Schattentheater Kolja das Stück „Das Waldhaus“ im Pfarrheim St. Pius auf.

Read MoreSommerfest im Juni 2019

Dass sie im Notfall die 112 wählen wissen die 100 Vorschulkinder der Lohrer Kindergärten spätestens seit dem Besuch des Blaulichttages im THW. Die Blaulichtorganisationen BRK, Feuerwehr, THW und Polizei hatten für die Kinder ein buntes Mitmachprogramm zusammengestellt. Die Sanitäter vom BRK besprechen mit den Vorschülern, welche Fragen der Disponent in der Leitstelle stellt, wenn ein Notruf eingeht. Wie der Rettungswagen von innen ausschaut konnten sie dann direkt inspizieren. Wie wird ein EKG geschrieben, ein Verband angelegt und wo sind die Pflaster verstaut? Spannend war auch die Trage, die per Knopfdruck in den Rettungswagen fährt.

An der nächsten Station warten die Polizisten auf die Kinder. Was soll alles an meinem Fahrrad sein, dass es verkehrssicher ist. Ich schaue links, rechts, links, wenn ich über die Straße gehe. Was hat ein Polizist alles dabei, wenn er in den Einsatz geht? Welche Aufgaben hat die Polizei überhaupt? Diese und viele Fragen klärten die Kinder direkt mit den Polizisten. Bei der Feuerwehr eroberten die Kids das große Hilfeleistungslöschgruppenfahrzeug. Sie bestaunten den Atemschutzgeräteträger in voller Montur und im Hitzeschutzanzug sieht der Feuerwehrmann ein wenig wie ein Marsmensch aus. Schnell muss es gehen wenn´s brennt, die Kinder dürfen selbst löschen und Feuerwehrausrüstung anprobieren. Toll fühlt sich das an, so als „echter“ Feuerwehrmann und „echte“ Feuerwehrfrau.

Bei den THW Stationen bewiesen die Vorschüler viel Fingerspitzengefühl und balancierten, mit dem Rettungsspreizer, gefüllte Wasserbecher. Der Gerätekraftwagen mit kompletter Werkstatt, Pumpen, Motorsägen, Scheinwerfern und vielem mehr zog die Kinder in seinen Bann. Das große Fahrzeug dann noch mit den Luftkissen an zu heben war super spannend. Anschließend kaperten sie das THW Boot. Bestens ausgestattet mit Rettungswesten absolvierten die Kids Paddeltrockenübungen und Mann über Bordmanöver.Die 100 Vorschulkinder konnten beim Blaulichttag das Zusammenspiel der Hilfsorganisationen hautnah miterleben und selbst mal Retter sein. Auf spielerische Weise gab es so viel zu entdecken und dabei viele nützliche Sachen rund ums Blaulicht zu lernen. Große und kleine Retter hatten sehr viel Spaß an diesem besonderen Aktionstag.

Read MoreBlaulichttag am 24.05.2019

April 2019
An vier Nachmittagen trafen sich elf Vorschulkinder der Kita St. Pius in ihrem Bewegungsraum, um fleißig für das bayerische Kinderturnabzeichen zu trainieren. Hierfür wurden verschiedene Übungen aus zwölf Bewegungsaufgaben erlernt, welche die Grundfertigkeiten schulen. Diese sind Kraft und Gleichgewicht, Koordination und Geschicklichkeit sowie Differenzierungsfähigkeit und Reaktion. Mit viel Spaß und Ehrgeiz wurde versucht, mit verschiedenen Bewegungen auf einem Bein zu stehen, mit Füßen und Zehen Gegenstände zu greifen, einen Luftballon für mindestens 30 Sekunden in der Luft zu halten oder wie Tarzan mit einem Tau zu schwingen. Voller Stolz konnte jedes Kind zum Abschluss seine Urkunde und ein Abzeichen in Empfang nehmen.

Im Rahmen der Verkehrserziehung wurden unsere Vorschulkinder am Donnerstag, den 14.Februar 2019 von den Polizisten Herr Helfrich und Herr Friedel mit ihrem grünen Polizeiauto besucht.
Auf spielerische Weise erfuhren die Kinder was ein Polizist alles dabei hat, wenn er unterwegs ist.
Aus einem großen Koffer durften die Kinder Taschenlampe, Handschellen, Pfefferspray und Kreide, zum Nachzeichnen eines Unfalls, kennenlernen.

Nach einer Geschichte, übten sie den Notruf zur Polizei oder Feuerwehr am Telefon und erfuhren so, dass diese in jeder Gefahrenlage zur Stelle sind.
Durch verschiedene Bildgeschichten lernte die Vorschüler das richtige Verhalten im Auto und als Fahrradfahrer.

Dann ging es nach draußen um das sichere Überqueren der Straße zu üben. Voller Konzentration und Freude schauten die Kinder nach links, rechts, links bevor sie losgingen.

Aber endlich war es soweit und die Kinder konnten endlich das interessante Polizeiauto besichtigen.
Nach zwei Stunden ging ein spannender und abwechslungsreicher Vormittag mit Blaulicht und lautem Tatütata zu Ende, der den Vorschülern bestimmt lange in Erinnerung bleiben wird.

Read MorePolizeibesuch im Kindergarten
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.